HEIDI FIAL // SOLO E-GITARRE


Heidi Fial erschafft und entfesselt in ihrem Solo Projekt Lied-Kreaturen, die sich mittels Vokabular aus Klassik, Avantgarde Jazz, Desert Rock und Filmmusik Ausdruck verschaffen. Diese Wesen leiten durch ein nicht strukturloses, jedoch improvisationsreiches, in den Bann ziehendes Instrumentalprogramm. Befreit von Effekthascherei, vorweggenommenen Aussagen und bedeutungsschwangeren Phrasen darf sich der unverfälschte Ton der E-Gitarre voll entfalten. Ein Instrument, dessen winziges Signal sich mit Zutun von elektrischem Strom und durch glühenden Röhren gejagt in ein reichhaltiges und vielseitiges Sprachrohr verwandelt.

 

Das musikalische Leben der studierten Jazz-Kontrabassistin begann im Kindesalter mit dem spielerischen Selbststudium der Gitarre, die sie seither durch ihr gesamtes Musikschaffen begleitet, nicht nur als erste Wahl des Kompositionsinstruments, mittlerweile auch im Bandkontext. Das Solo Projekt ist eine Art Heimkehr zu den Wurzeln, angereichert mit all dem Erfahrenen, dem Gelernten und Vergessenen und auch neuen, stetig sich weiter entspinnenden, technischen Erkenntnissen.
 
Heidi Fial sieht sich in ihrem Schaffen stets herausgefordert, das Rätsel des Moments zu lösen. In diesem Fall mit Hilfe der Strom-Gitarre.  Nicht immer leise, aber im Dienste der Erträglichkeit. Nicht immer schönlich, aber im Dienste der Ästhetik. Nicht immer harmonisch, aber im Dienste des Friedens.
 
Die Solo Debut Platte NEUNEINHALB  ist in Arbeit und erscheint im Oktober 2023 // Plattenpräsentation am 23/10 im Porgy&Bess (WIEN)


Persönliche Nachricht eines Hörers: "Anscheinend ging es gestern auch anderen Leuten so wie mir, wenn sie Dir zuhören. Sie befinden sich in einem (inneren) Film. Zwischen zwei Songs bin ich zur Kinotheke und habe noch ein Bier bestellt. Danach hat es sich so angefühlt als ob ich mich wieder in den Kinosaal schleiche. Danke für die Reise gestern, habe in der Nacht intensiv geträumt." (B.D. Graz)